<<

JUAN

Konzeption

»What did you do in the Great War, Mr Joyce?«

»I wrote Ulysses. What did you do?«

In seinem Werk Ulysses zeichnet James Joyce das Bild einer neurotischen Gesellschaft, die sich vor Gewittern fürchtet und ständig an Gewissensbissen leidet.

Wir leben in einer Wissensgesellschaft, doch was sagt unser Gewissen, wenn es mit uns spricht? Ist es gut? Ist es schlecht? Gewissenhaft oder ebenso bissig, wie das der Iren im 19. Jahrhundert?

In einem experimentellen Setting entwickelten wir den Superhelden »Mr typing...«, der gegen all unsere gelesenen, aber unbeantwortet gebliebenen Nachrichten kämpft. Die Heldenreise hat uns zum Kern des schlechten Gewissens gebracht: Die gesellschaftliche Konditionierung darauf immer Erreichbar zu sein und Verbindlich zu antworten steht der Norm entgegen, Probleme nie offen zu kommunizieren.

Mit diesem neuen Zugang entstand JUAN (just answered), ein Feature für Messenger. Dieser verschickt automatisch eine Nachricht, wenn du nicht antwortest. Auf Wunsch löscht er die Nachricht auch aus deinem Postfach − keine Zeit mehr für ein schlechtes Gewissen!

Betreuung: Susanne Ritzmann + Miriam Lahusen

Konzeption: Lina Stindt + Laura Fehre

2017