<<

Props für Protagonisten

Grafikrequisiten für »Stiller«

Telegrams, love letters, prison escape maps... it’s not just the movie poster a graphic designer makes, but also any paper props that the actors work with on set. But how do you start designing graphics that can help tell a director’s story, as well as contributing to the genre, period, and visual aesthetic of a film? Annie Atkins

Der Bildhauer Anatol Stiller lebte lange unter falschem Namen in den USA. In aller Tristesse beschreibt der Roman, wie ihm der schmerzlich ersehnte Wandel ins frühere Leben misslingt, als seine Identität aufgedeckt wird.

Der Roman »Stiller« von Max Frisch diente als Ausgang zur Entwicklung der Props für die Protagonisten Julika und Stiller.

Die Handlung spielt schwerpunktmäßig 1945-1952 in der Schweiz. Die entworfenen Produkte bringen entweder die Geschichte voran oder illustrieren sie.

Betreuung: Prof. Birgit Bauer

2018